Barocke Verführung im Schlosspark Altdöbern

  • -
  • 143

Auch in diesem Jahr laden der Reichsritter Carl Heinrich von Heineken (1707-1791) und seine bezaubernde wie kluge Gattin Friederike Magdalena (1721-1790) wieder zur barocken Parkführung auf ihrem Standessitz Schloss und Park Altdöbern. In 90 Minuten präsentiert der kursächsische geheime Kammerrat ihrer königlichen Gnaden Augusts von Sachsen und Polen sein großartiges Zeitzeugnis barocker Lebenskunst mit seiner Gattin aus ganz eigener Sicht. Neben Daten und Fakten werden Ihnen überraschende Einblicke in die spannungsvolle Beziehung des Schöngeistes und der pragmatischen Herrscherin gewährt.

In Theaterszenen kurzweilig angelegt, geben die von Heineckens mit Humor und Feinsinn Einblick in ihr Leben und Wirken. Das höfische Leben wird in einer Mischung aus Musik, Animation und gelebter Historie wieder lebendig. Anekdotenreich wird der Zuschauer Bestandteil geschichtlicher Ereignisse und Wirrnissen des standesherrschaftlichen Daseins.

„Ob an den perlenden Wasserspielen des Neptunbrunnens oder auf idyllischen Brücken über lieblich murmelnde Wasserläufe, ob beim großartigen Blick von des Schlosses Ballterrasse oder beim heimlichen Stelldichein an der Flüsterbank, stets ergreift Sie auf dieser phantastischen Reise die Inspiration meiner visionären Schöpfung!“, so der Standesherr daselbst.

Carl Heinrich von Heineken war Kunstschriftsteller und -sammler, Bibliothekar, Direktor des Dresdner Kupferstichkabinetts, Diplomat, Erb-, Lehns- und Gerichtsherr von Altdöbern. Die Ehe mit Frederike Magdalena, einzige Tochter des wohlhabenden Küchenmeisters und kurfürstlich-sächsischen Hofkochs Johann Jakob Nöller, arrangierte Graf Heinrich von Brühl. Ihre Mitgift bestand aus nichts Geringerem als dem Gut und Schloss Altdöbern. Heineken brachte Altdöbern zu Bekanntheit und Blüte in jener Zeit.

Die Besucher können dem barocken Tanz und Gesang aber nicht nur lauschen, sondern, wer möchte, auch aktiv mitmachen. Empfangen werden Sie standesgemäß mit einem Glas Sekt vor dem Schloss (13.45 Uhr).

Tickets für diesen Event

  • Preis 10 Euro
  • Ansicht
  • Street View
  • Anfahrt
  • per Auto
  • zu Fuss
  • mit dem Fahrrad
  • per Verkehrsverbindung