Spreewaldweihnacht – Zwei Märkte eine Kahnfahrt

  • -
  • 271

Genießen Sie Weihnachten wie es früher war. Mit dem Winter-Kahn geht es vom Weihnachtsmarkt am Großen Spreewaldhafen auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Historische Bauernhöfe, erleuchtete Stuben und der weihnachtliche Handwerkermarkt verzaubern im Freilandmuseum Lehde.

Einmalig ist es in Deutschland, mit einem Spreewaldkahn zu einem Weihnachtsmarkt zu gelangen. Es geht los vom Budenzauber der Hafenweihnacht im Großen Spreewaldhafen in Lübbenau mit einem „echten“ Kapitän, mit kleinen und großen Geschenkideen, Räucherfisch, Weihnachtsplinsen und einem steifen Grog.

Auf dem Spreewaldkahn sind dann manch fröhliche Wichtel -die Lutken- an Bord. Sie erzählen Geschichten über sich und Ihre Freunde und aus der Spreewälder Sagenwelt. Eingemummelt in Decken mit einem Glühwein bietet diese winterliche Kahnfahrt einen ganz besonderen Zauber.

Der Spreewälder Weihnachtsmann heißt Rumpodich und ist mit dem Bescherkind schon im (Weihnachts-) Freilandmuseum in Lehde eingetroffen.
Hier lässt es sich erahnen, wie „Weihnachten früher war“, vor über 150 Jahren. Alle Vorbereitungen die einst im Spreewald für das Weihnachtsfest getroffen wurden kann man hier erleben, von der Spreewälder Spintestube über Backen und Basteln bis zum Schmücken des originalen Drehbaumes. Und Frau Holle ist irgendwie auch dabei. Zurück geht es abermals mit dem Kahn oder einer geführten Fackelwanderung.

Termine: 1. und 2. Adventswochenende: Sa, 03.Dezember bis So, 04.Dezember, Sa, 09. und So, 10.Dezember 2017, 11 – 18 Uhr

Infos und Karten unter: www.spreewaldweihnacht.de

Tickets für diesen Event

  • Vorverkaufspreis Erwachsener 13€ Kind 7€ Familie 30€
  • ab Freitag zuvor Erwachsener 15€ Kind 8€ Familie 35€
  • Ansicht
  • Street View
  • Anfahrt
  • per Auto
  • zu Fuss
  • mit dem Fahrrad
  • per Verkehrsverbindung